Krankentagegeldversicherung

Krankentagegeld Vergleich1. Welche Personen sollten sich über eine private Krankentagegeldversicherung informieren ?
2. Wie hoch ist der Anspruch auf ein Krankengeld von den gesetzlichen Krankenversicherungen ?

3. Was ist bei der Beantwortung von Fragen zur Gesundheit zur Krankenversicherung zu beachten ?
4. Gibt es bei den angebotenen Krankentagegeldversicherungen der Versicherungen Unterschiede in den Leistungen ?


1. Welche Personen sollten sich über eine private Krankentagegeldversicherung informieren ?

KrankentagegeldversicherungMit die wichtigste private Zusatzversicherung ist ohne Zweifel die private Krankentagegeldversicherung. Allein ein Blick auf die nackten Zahlen belegt dies. Im Jahr 2013 bestanden knapp 3.6 Millionen Verträge. Aber obwohl schon eine so große Zahl von Versicherungen besteht, ist der Bedarf in diesem Bereich noch lange nicht gedeckt. Dies zeigt sich vor allem bei den gesetzlichen Krankenkassen, wo noch sehr viele Selbstständige erst ab dem 43ten Tag der Krankheit von der gesetzlichen Krankenversicherung eine Geldleistung pro Tag der Arbeitsunfähigkeit bekommen. Dies trifft natürlich auch Existenzgründer und Freiberufler, die auch Mitglied in der Krankenversicherung sind. Arbeitnehmer, also Angestellte und Arbeiter, haben es da in der GKV besser.

Den Angestellten und Arbeitern wird in den ersten 42 Tagen der Arbeitsunfähigkeit eine Fortzahlung des Lohnes geleistet, die der Auszahlung des letztem Einkommen entspricht. Für Arbeitnehmer besteht also ein Anspruch von 42 Tagen Lohnfortzahlung, während einer andauernden Arbeitsunfähigkeit wegen eines Krankheitsfalles. Diese Fortzahlung des Einkommens bekommt der Arbeitgeber von der Krankenversicherung aus der Umlage wieder zurückgezahlt.

Für die Bezugsdauer ist dem Arbeitnehmer das ihm bei der für ihn maßgebenden regelmäßigen Arbeitszeit zustehende Arbeitsentgelt fortzuzahlen. Sind Überstunden vor der Krankheit regelmäßig geleistet worden, so ist dies ein Indiz dafür, dass sie auch in der Zeit der Fortzahlung des Einkommens geleistet worden wären. So müssten die Überstunden für Berechnung der Fortzahlung des Lohnes berücksichtigt werden. Das Krankengeld pro Tag fällt so höher aus. Aus diesem Grund sollte für die Krankentagegeld Berechnung alle gezahlten Einkommensbestandteile vorliegen.

LohnfortzahlungEbenso wie die Arbeitnehmer können auch Selbstständige, Existenzgründer und Freiberufler, die in einer gesetzlichen Krankenversicherung Mitglied sind, das gesetzliche Krankheitstagegeld ab dem 43ten Tag absichern. Hierbei spielt es aber bei der Auszahlung von Krankentagegeld keine Rolle, wie die Arbeitsunfähigkeit entstanden ist. Ein Unfall sollte aber nicht mit einem Vorsatz herbeigeführt worden sein. Leider genießen Selbstständige und Freiberufler in den ersten 42 Tagen nicht das Privileg der Fortzahlung des Lohnes. Wenn hier kein größeres Kapital für diese erste Zeit vorhanden ist, sollte man einen privaten Betrag pro Tag mit einem Krankentagegeld als Krankenzusatzversicherung absichern.

Ohne zusätzliches Kapital in Form von Krankentagegeld kann es sonst zu finanziellen Schwierigkeiten während dieser Zeit kommen. Hier, bei einer privaten Krankenversicherung, gibt es die Möglichkeit, ein privates Krankheitstagegeld schon ab dem 4ten Tag, dem 8ten Tage, 22ten und 29ten Tag der Dauer der Arbeitsunfähigkeit privat abzusichern. Diese unterschiedlichen Tarife können Sie mit unserem Krankentagegeldversicherung Vergleich berechnen und auch online bei der Krankenversicherung Ihrer Wahl abschließen.

Hier finden Sie ein Beispiel, wie das Nettoeinkommen und der nötige Tagessatz bei Selbständigen berechnet wird.

Einnahmen (Umsatz/Erlöse)150 000 Euro
- Geschäftskosten und Materialkosten105 000 Euro
Bruttoeinkommen (Gewinn) = 45 000 Euro
Minus Steuern 9 000 Euro
Nettoeinkommen36 000 Euro / 360 Tage = 100 Euro

Selbständige Künstler und Publizisten haben über die Künstlersozialkasse einen Anspruch auf 70 Prozent des Arbeitseinkommens. Das gesetzliche Krankentagegeld wird hier aber erst ab dem 43ten Tag der Arbeitsunfähigkeit ausgezahlt. Für eine frühere Auszahlung müssen die Künstler und Publizisten einen speziellen Tarif abschließen. Versicherte in der gesetzlichen KV können sich einen Wahltarif aussuchen. Hier spielt das Alter, das Geschlecht oder eine Vorerkrankung keine Rolle. Die meisten Versicherer arbeiten aber mit einem Höchsteintrittsalter für die Krankenversicherung. Hier sollte man die Voraussetzungen für den Abschluss dieser Zusatzversicherung über die gesetzliche KV genau prüfen. Über eine private Unfallversicherung kann nur ein Krankenhaustagegeld abgeschlossen werden, das auch nur dann ausgezahlt wird, wenn die Leistungen durch einen Unfall hervorgerufen wurden. Wenn Sie Informationen zu diesem Thema haben wollen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir klären Sie gerne zu den Leistungen der Unfallversicherung und der PKV auf. Eine spezielles Informationsportal über die Unfallversicherung finden Sie auf www.unfallversicherungenvergleichen.com.

Eine gute Krankenhaustagegeldversicherung finden Arbeitnehmer auf www.krankenhaustagegeldversicherungen.com. Auch unserer Seite haben wir die Krankenhaustagegeldversicherung im Angebot. Unsere Tarife im Krankenhaustagegeldversicherung Vergleich sind aus dem Bereich Krankenzusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Die Tarife UZ1 und UZ2 der DKV stellen keine Fragen zur Gesundheit. Mehr erfahren Sie auch bei unseren Informationen zu der Krankenzusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung.

Zusätzlich zu der Krankentagegeldversicherung kann ein Arbeiter, Angestellter oder ein Selbständiger auch ein Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld bei einer privaten Unfallversicherung absichern. Auch können wertvolle Leistungen zu niedrigen Beiträgen versichert werden. Die private Unfallversicherung zahlt ein Krankentagegeld, wenn die versicherte Person wegen eines Unfalles stationär im Krankenhaus weilt. Die Stuttgarter Unfallversicherung bietet eine maximale Leistungsdauer von 5 Jahren. Eine Auszahlung der Unfallversicherung erfolgt auch in gemischten Instituten und bei einem Krankenhausaufenthalt im Ausland wird das Geld verdoppelt. Ein Komageld wird bis zu 2 Jahren gezahlt und auch bei einer ambulanten Operation werden Leistungen bereitgestellt. Soweit ein Anspruch auf ein Krankenhaustagegeld bei der Unfallversicherung besteht, wird nach der Entlassung aus der vollstationären Behandlung ein Genesungsgeld für die gleiche Anzahl von Kalendertagen, längstens jedoch bis zum 750ten Tag, ausgezahlt. Die private Unfallversicherung zahlt das Genesungsgeld ohne eine fallende Staffelung aus und die Auszahlung der Unfallversicherung erfolgt auch dann, wenn die versicherte Person an den Unfallfolgen im Krankenhaus stirbt. Der Geldbetrag pro Tag kann vom Verbraucher frei gewählt werden. Der Tarif der Stuttgarter Unfallversicherung kann ohne Gesundheitsfragen beantragt werden. Das Krankenhaustagegeld und das Genesungsgeld ist somit die ideale Ergänzung zum Krankentagegeld. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir senden Ihnen mit einer E-Mail die nötigen Informationen über die private Unfallversicherung. Dieses Angebot ist für unsere Kunden natürlich ohne Kosten verbunden.

2. Wie hoch ist der Anspruch auf ein Krankengeld von den gesetzlichen Krankenversicherungen ?

Krankengeld BerechnungNach Ende der Fortzahlung des Lohnes beziehungsweise Gehaltes und einem Weiterbestehen der Arbeitsunfähigkeit durch einen Krankheitsfall haben versicherte Angestellte und Arbeiter einen Anspruch auf ein Krankengeld. Die Krankenkasse überweist das Krankheitstagegeld nach Ende der Lohnfortzahlung an den Arbeitnehmer, sofern alle notwendigen Unterlagen für die Zahlung des Krankengeldes der Kasse vorliegen. Man sollte diese Unterlagen schon zu einer frühen Zeit der Arbeitsunfähigkeit anfordern, wenn feststeht, dass der laufende Krankheitsfall über die Lohnfortzahlung hinausgeht. Selbstständige kennen zwar keine Fortzahlung des Lohnes, aber auch diese müssen sich durchgehend von ihrem Arzt die Zeit der Arbeitsunfähigkeit bescheinigen lassen. Hier darf keine Unterbrechung bis zum Beginn der vereinbarten Krankengeldzahlung entstehen.

Das Krankengeld ist zeitlich auf 78 Wochen innerhalb von 3 Jahren begrenzt. Die Krankengeldhöhe beläuft sich auf 70 Prozent des Bruttoeinkommens, ist aber auf maximal 90 Prozent vom Nettoeinkommen begrenzt. Das Einkommen wird bis zur Beitragsbemessungsgrenze der Krankenversicherung berücksichtigt. Für das Jahr 2013 betrug die Beitragsbemessungsgrenze 3937.50 € monatlich und 47 250 € jährlich. Für dieses Jahr erhöht sich dieser Betrag auf 4050 € monatlich und 48 600 € jährlich. Um die richtige Krankentagegeld Höhe berechnen zu können, sollten sie den Krankengeldrechner nutzen.

Krankengeld DauerDie Leistungen werden für die gesamte Dauer der Arbeitsunfähigkeit, bei Arbeitsunfähigkeit wegen derselben Krankheit jedoch maximal für 78 Wochen innerhalb von 3 Jahren gezahlt. Der Unterschied zum privaten Krankentagegeld besteht darin, dass hier für die gesamte Dauer der Arbeitsunfähigkeit, bis zum Eintritt der Berufsunfähigkeit, das private Krankentagegeld gezahlt wird. Nach dem Eintritt der Berufsunfähigkeit wird dann noch für maximal 3 weitere Monate die versicherte Leistung ausgezahlt. Für einen solchen Fall sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung und eine private Rechtsschutzversicherung, für den Fall von Rechtsstreitigkeiten, bestehen. Wenn der Kunde erstmalig ein Krankentagegeld bei einem privaten Krankenversicherer und ein private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann es nicht schaden, beide Sparten miteinander abzustimmen.

Gerade in der KV kann es schnell dazu kommen, dass die Krankenkasse nach einiger Zeit auf eine Reha-Maßnahme besteht. Ist diese Maßnahme nicht von Erfolg gekrönt, werden viele Versicherte als voll Erwerbsgemindert bezeichnet. Damit fällt das Krankentagegeld weg und das Mitglied bekommt eine Erwerbsminderungsrente von der Rentenversicherung, die um einiges niedriger ist als das Tagegeld der Krankenversicherung.

Freiwillig Versicherte, mit einem höheren Einkommen als die bestehende Beitragsbemessungsgrenze, bekommen durch die Zahlung des Krankengeldes in der Regel finanzielle Probleme, wenn kein privates Tagegeld versichert ist. Auch Selbständige und Freiberufler, die mehr verdienen, sollten für diesen Fall eine private Krankentagegeldversicherung besitzen. Da die Selbständigen oder Freiberufler kein Gehalt bzw. Lohn beziehen, wird bei dieser Berufsgruppe von den meisten Gesellschaften das Einkommen nach Steuern für die Berechnung zugrunde gelegt. Das Krankentagegeld des Arbeitnehmers ist abhängig von dem Arbeitseinkommen, das vor der Arbeitsunfähigkeit erzielt wurde. Hierzu zählen auch einmalige Zahlungen, wie ein Urlaubsgeld und das Weihnachtsgeld. Von dem Krankengeld müssen aber auch noch Beiträge zur Sozialversicherung und zwar zur Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung bezahlt werden. Durch diese Zahlung wird die Diskrepanz zum letztem Einkommen natürlich immer größer. Gerade Arbeitnehmer, die deutlich über 4 000 € Brutto verdienen, sollten sich über diese privaten Leistungen Informationen einholen. Aber auch für Menschen, deren Leben genau auf den Euro ausgerichtet ist, der verdient wird, sollten über eine Absicherung über das Krankengeld hinaus nachdenken.

KrankentagegeldIm Jahr 2013 ist das gesetzliche Krankentagegeld auf 2756 € im Monat begrenzt (2014 2835 €). Da macht es auch keinen Unterschied, ob der Versicherte das doppelte oder dreifache Einkommen bezieht. Wenn dann noch die Beiträge zur Sozialversicherung vom Krankengeld abgezogen werden, dann entsteht ein ansehnlicher Fehlbetrag im monatlichen Einkommen. Schließen kann man diese Einkommenslücke mit einer privaten Krankentagegeldversicherung. Das private Krankentagegeld muss so gewählt werden, dass die Kunden bei der Krankenversicherung diese Einkommenslücke schließen können. Fast jedes private Krankentagegeld kann nur in 5 Euro Schritten bei der Krankenversicherung abgeschlossen werden. Wenn ein Krankentagegeld von 11 Euro notwendig ist, sollte man ein Krankentagegeld mit 10 Euro wählen, denn das gesetzliche Krankengeld und das private Krankentagegeld dürfen zusammen gerechnet das reguläre Nettoeinkommen nicht übersteigen.

Wie hoch letztendlich das Krankengeld ist, hängt vom monatlichen Einkommen ab. Es wird immer mit 30 Tagen im Monat gerechnet. Für die endgültige Berechnung des Krankengeldes gilt es vier 4 Grenzen zu beachten. Es gilt bei der Krankenversicherung immer die niedrigste Grenze. Bei der ersten Grenze werden 70 Prozent des Bruttoeinkommens einschließlich der Einmalzahlungen herangezogen. Die zweite Grenze zahlt 90 Prozent des Nettoeinkommens einschließlich einmaliger Zahlungen. Bei dritten Obergrenze werden 70 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze ausgezahlt und bei der vierten Grenze 100 Prozent des laufenden Nettogehaltes ohne den Anteil der einmaligen Zahlungen.

Krankentagegeld HöheAn einem Beispiel wollen wir das Krankengeld berechnen. Der Arbeitnehmer bezieht ein Bruttoeinkommen 3 000 Euro und ein Nettoeinkommen von 2 090 €. Die Beitragsbemessungsgrenze der Krankenversicherung beträgt in 2013 3 937 €. Er bekommt einmalige Zahlungen von 4 500 Euro. Es besteht ein Brutto-Krankengeld von 112,50 Euro einschließlich der Einmalzahlung. 70 % von 112.50 € sind 78.75 €. Das Nettoentgelt mit der einmaligen Zahlungen ist 78.38 €. 90 Prozent von 78.38 Euro sind 70.54 Euro. Die Obergrenze 3 (Beitragsbemessungsgrenze am Tag) ist 131.50 €. 70 % davon sind 91.88 €. Schlussendlich beträgt die 4te Obergrenze (100 % des Netto-Krankengeldes) 69.67 Euro. Da der niedrigste Wert das Krankengeld der Krankenversicherung darstellt, ist es in diesem Beispiel die vierte Obergrenze, also 69.67 Euro. Es wird somit ein monatliches Krankheitstagegeld von 2 090 Euro ausgezahlt, also dem Nettoeinkommen ohne einmalige Zahlungen.

Von diesem Betrag werden noch die Beiträge für die Rentenversicherung, der Arbeitslosenversicherung und der Pflegeversicherung entrichtet. Übrig bleibt somit ein monatliches Krankentagegeld von 1834.50 Euro. Der Arbeitnehmer hat somit eine Lücke von 255.50 Euro. Wenn man noch die einmaligen Zahlungen hinzuzieht, entsteht sogar eine Lücke von 439 Euro im Monat. Um diese Lücke zu schließen, sollte der Arbeitnehmer eine private Absicherung mit einem täglichen Krankentagegeld von 10 Euro beziehungsweise 15 Euro abschließen. Wenn ein Bedarf an Informationen besteht, scheuen Sie sich nicht den Kontakt mit uns aufzunehmen. Grundsätzlich muss die Krankenkasse nur ein Krankengeld auszahlen, wenn der Versicherte sich in Deutschland aufhält. Will man während seiner Arbeitsunfähigkeit ins Ausland, bedarf es der schriftlichen Erlaubnis der Krankenkasse. Hier sollte man sich vorzeitig die notwendigen Informationen bei der Krankenkasse einholen. Auf ausgezahlte Krankengelder der Krankenversicherung muss keine Einkommenssteuer bezahlt werden.

Die Versicherungspflichtgrenze hat in der GKV im Jahre 2014 den Wert von 53550 €. Auf den Monat umgerechnet sind das 4462 €. Die Beitragsbemessungsgrenze liegt bei 48 600 €. Monatlich sind Beiträge bis zur Höhe von 4 050 Euro zahlen. Das Krankengeld hat eine maximale Größe von 94,50 Euro im Jahr. Der Höchstbeitrag für den allgemeinen Beitragssatz beträgt 627,75 € und für den ermäßigten Beitragssatz 603,45 Euro.

 201420152016
Beitragsbemessungsgrenze
KV
48 600 € Jahr
4 050 € Monat
49 500 € Jahr
4 125 € Monat
50 850 € Jahr
4 237,50 € Monat
Versicherungspflichtgrenze
KV
53 500 € Jahr
4 462 € Monat
54 900 € Jahr
4 575 € Monat
56 250 € Jahr
4 687,50 € Monat
Maximales Krankengeld2 835 € Monat
94,50 € Täglich
2 887,50 € Monat
96,25 € Täglich
2966,25 € Monat
98,875 € Täglich
Höchstbeitrag KV
Allgemeiner Beitragssatz
- Anspruch auf Krankengeld -
627,75 € Monat602,25 € Monat618,68 € Monat
Höchstbeitrag KV
Ermäßigter Beitragssatz
- Ohne Anspruch auf Krankengeld -
603,45 € Monat577,50 € Monat593,25 € Monat

Arbeiter oder Angestellte, die schon eine Altersrente von der gesetzlichen Rentenversicherung beziehen, haben keinen Anspruch auf ein Krankentagegeld von Ihrer Krankenkasse. Das Einkommen wird jedoch in den ersten 6 Wochen der krankheitsbedingten Abwesenheit weitergezahlt. Nur wenn eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung vorliegt, können Arbeitnehmer im besondere Falle ein Krankentagegeld bekommen, wenn sie wegen einer Arbeitsunfähigkeit eine Zeitlang gar nicht arbeiten können. Nähere Informationen bekommen Sie, wenn Kontakt zu uns aufgenommen wird.

Alleinerziehende Mütter bekommen zwar in der Regel kein Krankentagegeld, wenn Sie wegen einem kranken Kind zu Hause bleiben müssen, aber die Krankenkasse bietet für einen solchen Fall ein Kinderkrankengeld von bis zu 20 Arbeitstagen im Kalenderjahr an. In einem solchen Fall sollten arbeitende und alleinerziehende Mütter den Kontakt zu Ihrer Krankenkasse suchen.

3. Was ist bei der Beantwortung von Fragen zur Gesundheit zur Krankenversicherung zu beachten ?

Krankentagegeldversicherung GesundheitsfragenDer Beitrag in einer privaten Krankentagegeldversicherung hängt nicht nur von der Höhe des versicherten Krankentagegeldes, dem vereinbarten Beginn der Leistung (43ter Tag etc), dem Alter der versicherten Person und dem Beruf ab, sondern auch vom Gesundheitszustand bei Abschluss des Vertrages bei der Krankenversicherung. Für das gesetzliche Krankengeld müssen bei der Krankenversicherung keine Gesundheitsfragen beantwortet oder eine Gesundheitsprüfung erfolgreich bestanden werden. Für Arbeitnehmer ist der Beitrag des versicherten Krankengeldes in der Krankenversicherung enthalten. Durch das VVG wurde den Versicherungen nahegelegt, dass von der Krankenversicherung nur noch Gesundheitsfragen gestellt werden dürfen und dem Antragsteller nur eine falsche Beantwortung oder unrichtigen Verneinung einer Frage zur Last gelegt werden darf. Leider sorgen immer wieder pauschale Fragestellungen für eine Verwirrung beim Ausfüllen des Antrages.

Eine solche Frage ist zum Beispiel nach den Krankheiten der letzten 5 Jahre. Kann man sich nicht mehr an die letzten 5 Jahre erinnern, sollte man seinen Arzt oder die Krankenkasse hinzuziehen. Bei der Krankenkasse können Sie sich Ihre Zeiten der Arbeitsunfähigkeit mit Diagnose der letzten 5 Jahre drucken lassen. Die Gesundheitsfragen können bei vielen Antragstellern eine gewisse Frustration entstehen lassen, aber ohne eine lückenlose Beantwortung der Gesundheitsfragen kann eine erfolgreiche Gesundheitsprüfung von der Krankenversicherung nicht erfolgen. Die meisten Gesundheitsfragen der Krankenversicherung drehen sich um den Zeitraum der letzten 3 bis 5 Jahre vor der Antragstellung. Wenn diese Gesundheitsfragen beantwortet wurden und der private Antrag auf ein Krankentagegeld eingereicht wurde, dann muss man auf die Gesundheitsprüfung der Krankenversicherung warten.

VersicherungHier können jetzt 2 Szenarien entstehen. Hat die private Versicherung an dem Antrag nichts zu beanstanden, dann bekommt der Kunde die Police ohne Rückfragen zugestellt. Haben sich aber aus der Beantwortung der Gesundheitsfragen weitere Rückfragen ergeben, so bekommt der Antragsteller entweder meist eine zusätzliche Erklärung mit einem Leistungsausschluss oder einen erneuten Fragebogen mit der Bitte um eine detaillierte Schilderung der Krankheiten. Auch hier kann es bei erneuter Prüfung entweder zu einem Leistungsausschluss, den den versicherte Person schriftlich akzeptieren muss, oder einer Ablehnung des Antrages kommen. Bei einer Ablehnung geben die Versicherer zum Ausdruck, dass selbst ein Leistungsausschluss oder ein Beitragszuschlag für die Versicherung ein zu großes Risiko darstellt.

Wichtig ist die vorvertragliche Anzeigepflicht. Die Anzeigepflicht ist erfüllt, wenn die gestellten Fragen vollständig und richtig von der versicherten Person beantwortet werden. Wird die Anzeigepflicht unverschuldet oder verschuldet verletzt, können oben genannte Szenarien entstehen. So kann ein Rücktritt und Wegfall des Versicherungsschutzes eintreten, wenn vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt wurde. Auch eine Kündigung kann bei einfach fahrlässiger Anzeigenpflichtverletzung ausgesprochen werden. Die Versicherer sind dazu berechtigt, unter diesen Umständen, den Vertrag innerhalb von 4 Wochen zu kündigen. Unter bestimmten Umständen kann auch verlangt werden, dass der Vertrag mit Wirkung ab Vertragsabschluss entsprechend angepasst wird. Eine Anfechtung kann bei arglistiger Täuschung ausgesprochen werden. Ist diese Anfechtung berechtigt, dann besteht von Anfang an kein Versicherungsschutz. Sind schon Leistungen erbracht, müssen diese rückerstattet werden. Die Zahlung des Beitrages gebührt der Gesellschaft bis zum Zugang der Erklärung der Anfechtung. Rechte wegen einer Anzeigenpflichtverletzung können nur innerhalb von 4 Wochen (1 Monat) durch eine schriftliche Erklärung ausgeübt werden. Bei einer Anfechtung wegen Arglist können diese Rechte formfrei innerhalb eines Jahres in Anspruch genommen werden.

Weiß man von vorneherein, dass man kein privates Krankengeld wegen dem aktuellen Zustand der Gesundheit bekommt, dann sollte man sich nach einer Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen oder Gesundheitsprüfung umschauen. Ein Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen und Gesundheitsprüfung bietet die Hanse Merkur Versicherung mit dem Tarif KTS an. Hier werden von der Krankenversicherung keine Fragen zur Gesundheit gestellt, der Antragsteller muss aber eine Ausschlussklausel beim Stellen des Antrages akzeptieren. Dieses private Krankentagegeld können Sie auch über unsere Homepage abschließen. Das Krankengeld kann bis zu 20 Euro am Tag (also 600 Euro im Monat) durch die Hanse Merkur Versicherung abgeschlossen werden. Diese Versicherung wird aber nur Arbeitnehmern angeboten. Selbstständige können leider dieses Angebot nicht in Anspruch nehmen. Auch nach aufwändiger Suche findet sich hier leider kein Angebot.

4. Gibt es bei den angebotenen Krankentagegeldversicherungen der Versicherungen Unterschiede in den Leistungen ?

KrankentagegeldversicherungenIn unserem Vergleich finden Kunden im Moment 12 private Versicherungsgesellschaften mit über 90 Tarifen. Tarife gibt es für Selbständige, Freiberufler und Arbeitnehmer von der jeweiligen Krankenversicherung. Auch private Spezialtarife für Ärzte und Zahnärzte finden sich im Vergleich. Das private Krankentagegeld kann mit der ARAG Krankenzusatzversicherung, Continentale Krankenversicherung, Universa Krankenzusatzversicherung, Hallesche Zusatzversicherung, R+V Versicherung, Inter Krankenversicherung, Signal Iduna Versicherung, Gothaer, Allianz Versicherung, Axa Krankenzusatzversicherung, Barmenia Zusatzversicherung und Hanse Merkur Krankenzusatzversicherung beantragt werden. Nicht alle private Versicherungen bieten ein Krankentagegeld für jede Karenzzeit an. Die meisten Tarife haben die Hanse Merkur Versicherung, die Hallesche Zusatzversicherung und die Axa Krankenzusatzversicherung in ihrem Angebot.

Die Hanse Merkur Krankenversicherung bietet das einzige private Krankentagegeld, das ohne Gesundheitsfragen und Gesundheitsprüfung beantragt werden kann. Der Tarif der Hanse Merkur Krankenversicherung gilt aber nur für Arbeitnehmer, die sich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befinden. Der Tarif KTS der Hanse Merkur Versicherung bietet keine Altersrückstellungen und kann auch nur ab dem 43ten Tag abgeschlossen werden. Selbständige können diesen Versicherungsschutz also nicht abschließen. Das private Krankentagegeld gehört zu der Abteilung private Krankenzusatzversicherung, sowie die stationären Zusatzversicherungen, die Pflegezusatzversicherung und die private Zahnzusatzversicherung. Informationen über eine Zusatzversicherung liegen für Sie bereit.

Krankentagegeld für ExistenzgründerUnterschiede gibt es beim Krankheitstagegeld bei den Existenzgründern. Hier kann bei den meisten Versicherungen nur ein maximales Krankentagegeld abgeschlossen werden. Bei der ARAG ist ein maximal versicherbarer Tagessatz von 75 €, 50 € oder maximal 25 € möglich. Diese Tagessätze richten sich nach den möglichen Tarifen. Bei der Gothaer kann ein max. Tagessatz von 50 € während der ersten 2 Gründungsjahre versichert werden, wo hingegen die Hallesche Zusatzversicherung Existenzgründern während der ersten 3 Jahre einen max. versicherbaren Tagessatz von 150 € offeriert. Existenzgründer müssen hier einfach einen Tarif Vergleich ausführen und die Leistungen genauer betrachten. Auch diese Versicherung kann von versicherten Person gekündigt werden. Eine ordentliche Kündigung ist zum Ende jedes Versicherungsjahres bei einer privaten Krankenversicherung möglich.

Aber auch die private Krankenversicherung hat die Möglichkeit, den Vertrag mit dem Krankentagegeld zum Ende eines jeden der ersten drei Versicherungsjahre mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Einige Versicherer verzichten aber auf dieses Recht. Die gesetzliche Krankenversicherung kann Ihren Mitgliedern nicht kündigen. Angestellte und Arbeiter die gesetzlich in der Krankenversicherung versichert haben kein Recht auf eine Kündigung. Selbständige sind drei Jahre nach der Wahlerklärung an die gesetzliche Krankenversicherung gebunden.

Bei der Hanse Merkur Krankenversicherung beträgt die Mindestlaufzeit des Vertrages eine Dauer von 2 Versicherungsjahren. Das Versicherungsjahr entspricht dem Kalenderjahr. Das Verhältnis zwischen Versicherungsnehmer und Gesellschaft beginnt abweichend am Tag des Versicherungsbeginnes. Die Versicherung verlängert sich stillschweigend um ein Jahr, wenn der Versicherte es nicht bedingungsgemäß kündigt oder andere sonstige bedingungsgemäße Beendigungsgründe eintreten. Der Versicherte kann den Tarif mit einer Frist von 3 Monaten zum Ablauf der Mindestlaufzeit oder später mit der gleichen Frist zum Ablauf eines jeden Jahres schriftlich kündigen. Die Kündigung kann auf einzelne versicherte Personen oder Tarife beschränkt werden. Auch wenn der Beitrag erhöht wird, bestehen Möglichkeiten der Kündigung. Das Versicherungsverhältnis endet natürlich auch mit dem Tod des Versicherungsnehmers. Es besteht für die versicherten Personen jedoch das Recht, die Versicherung unter Benennung des künftigen Versicherungsnehmers fortzusetzen. Verlegt eine versicherte Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt von Deutschland ins Ausland, endet das Vertragsverhältnis zwischen Versicherungsnehmer und Gesellschaft. Die Absicherung kann aber mit einer entsprechenden Vereinbarung fortgesetzt werden.

Wenn Sie ein Angebot mit den Krankentagegeld Leistungen als PDF per E-Mail haben möchten, nehmen Sie Kontakt zu unserem Unternehmen auf. Dieser Service ist für Sie als Hilfe selbstverständlich kostenfrei. Wir halten aber nicht nur Kontakt per E-Mail mit Ihnen, sondern auch vor Ort. Der Kontakt per Telefon ist selbstverständlich kostenfrei. Auch der eigentliche Vertrag für die Absicherung wird mit einem Freiumschlag zugestellt. Sichern Sie sich heute noch ihr persönliches Krankentagegeld, denn das gesetzlich versprochene Krankengeld wird im Krankheitsfall nicht ausreichen. Und das letzte was man sich wünscht sind finanzielle Probleme während einer Krankheit. Auch zu anderen Absicherungen können wir Ihnen ein Angebot oder mehrere Angebote zukommen lassen. Sie können natürlich auch die gesamten Absicherungen, wie zum Beispiel die Rechtsschutzversicherung, Krankenversicherung für eine Reise ins Ausland, Lebensversicherung, private Zahnzusatzversicherung, betriebliche Haftpflichtversicherung, Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit, Risikolebensversicherung, private Krankenversicherung, Produkte zur Altersvorsorge, Riester Rente, private Pflegeversicherung, Zusatzversicherungen aus der privaten Pflegeversicherung für ambulante Leistungen, Hausratversicherung oder eine Kfz-Versicherung für ein Kfz oder ein Auto von der Startseite aus unseres Unternehmens berechnen. Eine spezielle Homepage mit Informationen über die verschiedenen Wohngebäudeversicherungen finden Sie auf www.wohngebaeudeversicherungvergleich.com. Infos über eine Todesfallvorsorge mit einer Sterbegeldversicherung erhalten Sie auf www.sterbegeldversicherungvergleich.org. Selbst um Ihr Geld kümmern wir uns, indem wir Rechner für Tagesgeld und Festgeld anbieten. Selbstverständlich haben wir die Testsieger aus Stiftung im Warentest im Angebot. Auch ein Blog existiert, der als Ratgeber dient. Auf ihm werden regelmäßig neue Beiträge rund um die verschiedenen Absicherungen und News aus der Versicherungswelt veröffentlicht. Aber nicht nur in unserem Blog veröffentlichen wir neue Publikationen, sondern auch in unserem Newsletter und auf Twitter. Auch in der Presse finden sich Mitteilungen und Artikel von uns. Sollten Sie Informationen über einen speziellen Test suchen, dann sind bei uns an der richtigen Adresse. Wir garantieren natürlich unseren Kunden einen umfassenden Datenschutz.